Landessynode 2024 berät über zentrale Fragen der kirchlichen Zukunft

Pressekonferenz am Donnerstag, 14. Dezember 2023, um 10 Uhr

  • 5.12.2023
  • Dr. Daniel Meier
  • Grafik Silke Salzmann-Bruhn

Pressemitteilung Nr. 112/2023

Düsseldorf. Wie können Kirchengemeinden und andere kirchliche Orte ihre Angebote zukunftsfähig gestalten und wie kann noch stärker auf die Bedürfnisse der Mitglieder eingegangen werden? Diese und andere grundlegende Fragen zur Zukunft der Kirche diskutiert die Landessynode auf ihrer Jahrestagung vom 14. bis 19. Januar 2024 in Düsseldorf. Weitere Themen sind u. a. die Entwicklung der Pfarrstellen, die Situation an den EU-Außengrenzen sowie die Klimaneutralität kirchlicher Gebäude.

Die Jahrestagung des obersten Leitungsgremiums der Evangelischen Kirche im Rheinland beginnt am Sonntag, 14. Januar 2024, um 15 Uhr mit einem Gottesdienst in der Johanneskirche in Düsseldorf, Martin-Luther-Platz 39. Die erste Plenarsitzung findet anschließend im dortigen Bach-Saal statt. Ab Montag, 15. Januar, tagen die 198 Synodalen aus den 37 Kirchenkreisen zwischen Niederrhein und dem Saarland dann im Radisson Blu, Karl-Arnold-Platz 5, 40474 Düsseldorf.

Vorschau auf das Programm der Landessynode

Wie vor jeder Landessynode geben auch in diesem Jahr Präses Dr. Thorsten Latzel und weitere hauptamtliche Mitglieder der Kirchenleitung für Medienvertreterinnen und -vertreter eine Vorschau auf das Programm und die wesentlichen Verhandlungsgegenstände der Tagung.

Dazu laden wir sehr herzlich ein zu einer

P R E S S E K O N F E R E N Z
am Donnerstag, 14. Dezember 2023, um 10 Uhr
im Haus der Landeskirche (Martin-Luther-Saal), Hans-Böckler-Straße 7, 40476 Düsseldorf

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen! Bitte geben Sie uns kurz per Mail an pressestelle@ekir.de Bescheid, ob Sie dabei sein können. Falls Ihnen die Präsenz vor Ort nicht möglich ist, schicken wir Ihnen die Zugangsdaten für eine Teilnahme via Zoom zu.